Tel + 49 (0)8677 913 13 47

Chi Nei Tsang

 

Massage der Inneren Organe - Chi Nei Tsang (CNT)

Massage, massieren kommt von massein = altgriechisch, kneten, und auch andere Sprachen haben diesen Wortstamm für berühren übernommen.

Schon seit frühester Menschheitsgeschichte wussten die Menschen um das Wohltuende der achtsamen Berührung durch eine menschliche Hand, und auch neuerdings ist diese Wirkung in den Focus der Forschung im Gesundheitsbereich gerückt.

 Seit ca. 8.000 Jahren wenden die Daoistinnen und Daoisten des asiatischen Heilwissens die Chi Nei Tsang-Bauchmassage an, um den freien Energiefluß im Bauchraum zu gewährleisten, und damit ein schmerzfreies und erfülltes Leben zu erreichen.

Durch das Ansprechen von Reflex-Zonen im Bauchraum, die bestimmten Organen zugeordnet sind, und in denen - aus taoistischer Sicht - bestimmte Emotionen "wohnen", wie z.B. die Wut in der Leber, die Freude im Herzen, wird das Qi wieder zum Fliessen gebracht. Dadurch wandeln sich Emotionen wie Wut, Groll, Frust und Angst wieder um in den warmen Fluß von Gewähren, Sanftmut, Großzügigkeit, Güte, Liebe und Dankbarkeit, einige der daoistischen Tugenden, die heute in der TCM wieder vermehrt gewertschätzt werden.

Der Bauch ist wie eine Art Einmachglass, in dem viele Erlebnisse und Erfahrungen eingelagert werden, und dort unbewusst wie in einem Keller lagern, z.T. als Spannungen und Verknotungen. Diese können sowohl einem erfüllten Sexualleben, wie einer natürlichen Schwangerschaft im Weg liegen. 

Aber auch eine geregelte Verdauung, schmerzfreie Menstruation, und einen einfachen Übergang durch die Wechseljahre, sowie psychische Ausgeglichenheit in allen Lebensphasen kann durch die Chi Nei Tsang-Massage gefördert werden. Diese fördert durch den freien Qi-fluß auch ein ausgeglicheneres Hormonsystem. 

Nicht zuletzt eine wunderbare Methode zum Entgiften, Entschlacken und damit zum Abnehmen.

Ihre erfahrene Therapeutin mit fast 2.000 CNT-Anwendungen in 20 Jahren: Johanna Stoll